täglich Scholem November 2004


Tagebuch eines Sozialschmarotzers

Dienstag, 30.11.2004

Fichtl löst letzten Fall

Einer meiner Lieblingsgrantscherm hat den Löffel abgegeben und das letzte Hemd angezogen.

Mir wirst abgehen.



Montag, 29.11.2004

Neue Doku-Soap auf ATV+

Rechtzeitig zum Winterbeginn startet ATV+ morgen eine neue Doku-Soap namens "Die Schilehrer". Die ersten Probeaufnahmen waren schon so vielversprechend, daß die Sendeleitung sich überlegt es ganzjährig auszustrahlen.
Die Hauptdarsteller waren hochmotiviert, wie die Aufnahmen von der Generalprobe zeigen.



Sonntag, 28.11.2004

Sentimentale Gedanken zum Wochenendausklang

Jaja, das waren noch Zeiten, als wir rank und schlank waren, voller Energie die höchsten Berge erklommen, aber vor allem die T-Shirts noch sinnvolle Sprüche aufgedruckt hatten.



Samstag, 27.11.2004

Kleine Hommage an Elfriede

Eigentlich wollte ich das schon lange mal machen, aber auch warten, bis die Wogen sich geglättet hatten.



Freitag, 26.11.2004

Alle paar Tage das selbe

Kennen Sie das, wenn Sie endlich Zeit haben für ein bischen Spaß und ausgerechnet dann steht RAKETA still, oder extrem langsam, oder es kommt überhaupt nix. Ich dachte mir, ein neues Logo wär nicht schlecht für den in Serie geschaltenen 286er-Server.





Donnerstag, 25.11.2004

Immer wieder hör ich

.....despot is voll...

oder so ähnlich.

So in etwa?




Was ich hasse wie die Pest

1) Internetseiten, aus welchen man nach Aufruf NIE wieder rauskommt
2) Solche wo auf einmal ein Fenster nach dem anderen aufgeht.
3) Detto wo Werbung immer über dem wichtigen Text steht und nach anklicken nicht schließt, sondern noch mehrere öffnet.

Seiten welche die obigen Kriterien erfüllen werden in einer Liste der gesperrten geführt. Ich hab derzeit 47.321 gespeichert.

Hat jemand mehr?

Mittwoch, 24.11.2004

Die Frage zum Tag



Frohes Fest

Die Oktoberrevolution war im November, Chinesen feiern Neujahr im April, Israel schreibt das Jahr 5758, das Oktoberfest findet alljährlich im September statt, Weihnachtsmusik ertönt ab Ende August aus allen Shoppingcenterlautsprechern, die Punschstände sind auch schon ganzjährig offen, der Osterdienstag fällt auf den 1. Mai und wenn es nach dem Industriellenverband gehen sollte, dann würde Ostern, Weihnachten und Pfingsten sowieso an einem Tag abgefeiert werden.

Wer soll sich da noch auskennen.



Dienstag, 23.11.2004

Was, bitte ist eine 31/30er-Schnittstelle?

Fragten mich die Leute in den letzten Tagen.
Naja, was sollen die Nicht-Wiener schon wissen was das wirklich ist.

Eine 31/30er-Schnittstelle, auch MA31/30-Interface genannt, ist eine Institution in dieser Stadt. Jeder hat sein Lieblings-Interface, manche in der Wohnung, manche am Gang, manche gehen aber auch fremd.

In deutschen Landen auch als Stoffwechselmanipulationsanstalt bekannt.

In Wien ist die MA 31(Magistratsabteilung 31) für die Beschaffung und Beförderung von Frischwasser zuständig, während die MA 30 für Abwasser Obsorge trägt.

Dort wo die beiden Zuständigkeitsbereiche aufeinander treffen spricht man vom 31/30-Interface:



Hier gibts genauere Information

Montag, 22.11.2004

Was soll das mit den Viechern?

So ähnlich fragen mich die Leut. Ja, das hat einen Grund, nämlich:

Der Gepard liegt auf einem anderen Server und ist eigentlich genauso schnell wie der Elefant. Wenn beide hoffentlich eines schönen Tages gleich schnell unterwegs sind, dann ist die Welt wieder in Ordnung.

----------------------

Zurück aus der Kamtschatka

Der Weltraum, wir schreiben das Jahr 2004 und eine Fahrt ins Burgenland dauert noch immer so lange wie ein Flug zum Mars. Auch die Preisfindung stellt die Beschäftigten der Verkehrsbetriebe vor Probleme nicht geahnten Ausmaßes. Obwohl bei Bahn und Bus groß sichtbar ÖBB angeschrieben ist, hat doch jedes VOR-Bewegungsmittel seinen eigenen Preis. 6 Zonen laut Internet werden je nach Wissensstand als 7 bis 8 Zonen angeboten.

Nachfolgende Aha-Erlebnisse sind keine Seltenheit:

"Wenn Sie direkt fahren, kommts billiger"
"Na gut, dann direkt bis Kamtschatka"

"Es gibt KEINE direkte Verbindung, Sie können über Gramatnui, Nowosibirsk oder Wladiwostok buchen. Kostet Daumen mal PI....."

Das nennt der moderne Manager: Strukturreform

Aber es ist ein schönes Land, wie man sieht.
Saukalt zwar, aber schön.
Windig bis stürmisch, aber schön.

Und der Wein ist(wird) gut, sehr gut sogar.



Samstag, 20.11.2004 & Sonntag, 21.11.2004

Bin bei der Trockenbeeren-Lese

Damit die Gstopftn nextes Joah wos zum Augehm hom.

Freitag, 19.11.2004

Wochende, endlich raus aus dem Bergwerk

Um 12h klingelte die Sirene und alle raus ins Weekend. Im Buchtlbergwerk herrscht Stille, keine rührt sich mehr. Auch die Gschichtldruckerei hat Frühschluß und das Archiv der alten Witze ist auch längst Weg. Von letzterem flattert noch ein Zettel auf, worauf geschrieben steht:

Was is a Tesch?
A Druckfehler, soll Tisch heißen!!

(Kottan ermittelt, Folge: Räuber & Gendarm, 1979)

Aber wen interessiert sowas noch.

Wer allerdings die nächsten Tage herzhaft lachen will, kann das beim Nachbarn

DAS tun.

Donnerstag, 18.11.2004

Vorbereitung auf Morgen

Um für den morgigen Welttag des Scheißhauses gewappnet zu sein, empfielt es sich über neue Möglichkeiten des politischen Handelns nachzudenken.

Besonders in Österreich, mit unserer Tradition des öffentlichen Thronbesteigens, steht dieser Tag Jahr für Jahr unter einem anderen Motto.

Heuer ist es ganz dem Image der Bundesregierung gewidmet:


KACKEN für den KANZLER!!

Daher der Aufruf an alle:

MITMACHEN





Mittwoch, 17.11.2004

Der Gourmet empfiehlt

Kebap vom Huhn

aus der Gemischtwarenhandlung in der Rüdengasse, Klein-Istambul

Wundervollst aufbereitet und geschmackvoll arrangiert von der Chefin persönlich.

Anschließend Soufflet a la Milka. Rundet das Diner wohltuend ab, steigert den Blut-Zuckerhaushalt und sorgt damit für ausgeglichenen Gemütszustand.

Dazu kredenzt der Kenner Reifes direkt vom Sourcenpool der 31/30er-Schnittstelle.

Jedermann wärmstens zu empfehlen.

-------------------------------------------------------------

Vergangenen Samstag gab es helle Aufregung, als Tschoadsch Dabbeljuh wieder mal seinen Hund Gassi führen wollte.

Heute wurde mir aus verläßlicher Quelle ein Photo zugesandt.

Findige Journalisten attackierten bei einer Pressekonferenz den Besten aller Präsidenten ob der Rasse dieses Vierbeiners, doch sehen Sie selbst:



Dienstag, 16.11.2004

Es ist vollbracht

Jauchzet, frohlocket, auf preiset die Tage,

Rühmet, was heute der Höchste getan!

Lasset das Zagen, verbannet die Klage,

stimmet voll Jauchzen und Fröhlichkeit an!


Nach nächtelangem CD-Verfüttern ist es also soweit, daß die Mitarbeit wieder gegeben ist. Ich löse daher mein gestriges Gelöbnis ein und danke meinem Schöpfer.




Montag, 15.11.2004

Der Computer entwickelt Starrsinn und verweigert jegliche Zusammenarbeit

Sollte ich dieses Problem beheben, dann dank ich meinem Schöpfer!

Sonntag, 14.11.2004

Nach dieser harten Nacht haben wir heute beschlossen, uns geschlossen hängen zu lassen




Samstag, 13.11.2004

Irgenwie hat der Opa das mit dem Braut-FÜHRER falsch verstanden




täglich Scholem Archiv Dezember 2004

von Johannes Scholem Graf

Anregungen, Wünsche, Beschwerden an Scholem und friends