täglich Scholem April 2005


Samstag, 30.4.2005

Kasperl, Kummerl, Jud

.....wie man in einem Wiener Arbeiterbezirk aufwächst und über verzwickte Umwege zum Schauspieler wird; wie man mit 16 Jahren nach England flüchten muss, warum man sich dort zuerst zum Quäker und dann zum Marxisten wandelt; wie man von der Partei nach Wien zurückgeschickt wird um Österreich aufzubauen; wie man am Reinhardt-Seminar doch noch die Schauspielerei lernt.......


Neugierige: aufs Bild klicken


Freitag, 29.4.2005

Auf der Schaufel

Heute frön ich wieder mal meiner Lieblingsbeschäftigung, nämlich meine Kollegen auf die Schaufel zu nehmen.

Am Besten, wenn sie es gar nicht merken!



Dönerstag, 28.4.2005

Ausgestorbene Tiere

Heute: Der Wohlstands-Kropf-Hirsch, das evolutionstheoretische Vorgängermodell vom immer wieder viel zitierten

Platzhirsch





Mittwoch, 27.4.2005

Herbert Spencer






Computerkunst

Immer wieder taucht die Frage auf, ob Computerkunst zu den bildenden Künsten gezählt werden darf.
Diese Frage ist ab heute klar mit JA beantworbar.



Dienstag, 26.4.2005

Was hören Raketistas

Eine meiner absoluten Lieblingsopern

Giuseppe Verdi
ERNANI

Libretto von Francesco Maria Piave nach dem Drama Hernani von Victor Hugo

Witz des Tages

I hätt gern Beilagscheiben!

Das is a Bäckerei!!!

Na guat, dann gebens mir 10 deka Beilagscheiben in a Semmö!

O A E AU

Anleitung

Man öffne den Mund ganz weit und halte mit einem Finger die Zunge, oder klebe diese mittels Tixo an der Unterlippe fest.
Dann versuche man mit voller Lautstärke "O Tannenbaum" zu singen.

Montag, 25.4.2005

In 8 Monaten ist auch schon wieder alles vorbei



O A E AU
O A E AU
I Ö I EI E Ä E
U Ü I U
U O E EI
EI AU I I E
E E EI
O A E AU
O A E AU
I Ü I EI E Ä E

sehet und staunet

Seht von Essling da komm ich jetzt her,
das Quand is gans naß, die Beine sind schwer.

Sonntag, 24.4.2005

schönes Fräulein

Mein schönes Fräulein, darf ichs wagen, Mein Arm und Geleit ihr anzutragen?



Samstag, 23.4.2005

Was hören Raketistas

YES

Tales from topographic oceans

Dawn of light lying between a silence and sold sources.......




Leiberl

Ich hätt da mal einen vernünftigen Vorschlag für ein TiiSchört:






Was hören Raketistas

Dem Anlaß entsprechend:

Marc-Antoine CHARPENTIER

Te Deum
Messe
Canticum Zachariae - Benedictus

Freitag, 22.4.2005

Wien gegen Burgenland

Eine Forschungsarbeit hat jetzt ergeben, daß der Durchschnitts-IQ von Wienern wesentlich tiefer liegt als bei den oft belächelten Burgenländern. W-98 B-111

Ich hab da mal recherchiert:

Eisenstadt ist so groß wie ein größerer Häuserblock in Ottakring, das ganze Burgenland hat so viele Einwohner wie Favoriten, aber eigenartigerweise hat die kleine Landesbibliothek in Eisenstadt 6x so viele Bücher als die, mit Milliardenaufwand gebaute, große Hauptbibliothek am Gürtel.

Vielleicht liegts daran, daß viele Wiener nur zur "Pyramide" gehen, aber nie hinein.

Aber vielleicht hat man ja nur einen Fußballplatz für Spätpubertierende bauen wollen.

Donnerstag, 21.4.2005

Was hören Raketistas

Frank Zappa
Sheik Yerbouti

Rat Tomago
...der härteste Lamourhatscher aller Zeiten




Bus und Bett-Tag

Die allerletzte Frage zur Papstwahl:

Wenn es einen heiligen Stuhl gibt,
gibt es dann auch einen
heiligen HARN??

Mittwoch, 20.4.2005

Habemus Bam Bam






Der neue Papst ist der alte Papst

Wozu eine Papstwahl, wenn es eh noch einen Zweiten gibt?



Dienstag, 19.4.2005

Dinge, die mir vollkommen wurscht sind

Heute: Ein neuer Papst wurde gewählt.

Montag, 18.4.2005

Jubilee

Einjährig Freiwilliger bei www.raketa.at

Damit hat alles begonnen:



Sonntag, 17.4.2005

Das Unwort

...drei Frauen im Cafe auf die Frage: "Was ist das Unwort der Stunde?"

BÜNDNISSSS!!!!!


Samstag, 16.4.2005

Moskitos

...are there in Austria?

Yes, but in Vienna called Göösn.
You can meet them at the daily "Afterwork-Party" at Vienna's Heurigen!!

Freitag, 15.4.2005

Was hören Raketistas

Zum Nerven beruhigen:

W.A.Mozart

Klavierkonzert Nr.20 d-Moll
Klavierkonzert Nr.21 C-Dur "Elvira Madigan"




Wilhelm Busch



Donnerstag, 14.4.2005

Sprachlosigkeit-2

Tut mir leid, aber ich kann einfach nicht zur Tagesordnung übergehen und so tun als ob mich alles nichts angeht.

Ich nehme mir hiemit eine unbefristete Auszeit.

Mittwoch, 13.4.2005

Sprachlosigkeit

Heute wurde ich das erste Mal mit extremen Mißbrauchsfotos via E-mail konfrontiert.
Irgendwie kann ich es nicht glauben wozu Menschen fähig sind und was sie Babys und Kindern alles antun.

Außer Wut und Ohnmacht fällt mir nichts ein dazu.

Dienstag, 12.4.2005

kleiner Spaziergang

Nach einem kleinen Spaziergang, von Simmering nach Großenzersdorf schau ich mir jetzt an, wie die Bayern verlieren.

Montag, 11.4.2005

Was hören Raketistas

derzeit: Nina Hagen: auf'm Bahnhof Zoo im Damenklo




Heimat, fremde Heimat


Ich hab mir gestern mal wieder die Sendung "Heimat, fremde Heimat" angesehen und Interessantes über fremde Volksgruppen erfahren. Es ist schon toll zu wissen, welche Völker in unserem Land leben. Aber es beschäftigt mich immer wieder die Frage ob die Mitglieder auch "echt" sind.
So gans nebenbei hab ich mich auch mal mit meinen Vorfahren beschäftigt und alle Daten gesammelt der letzten 200 bis 300 Jahren. Das Ergebnis ist anbei dargestellt, aber die Frage bleibt mir:

Welche ist nun meine Heimat




Sonntag, 10.4.2005

Blöde Frage

Schlagzeile vom Freitag:
Flugzeug über Rom abgefangen!

Wie fängt man bitte ein Flugzeug über einer Großstadt ab??
"Hallo, hier Abfangjäger, folgen Sie uns oder wir schießen Sie ab!!"

????????

Das ist im Ernstfall genauso sinnvoll, wie etwa zu einem Löwen zu sagen:
"Wenn Du mich frißt, bin ich Dir BÖSE!!"

Samstag, 9.4.2005

Ur-Buatzi

Wenn schon die Uroma zu Besuch war, darf der Ur-Buatzi auch nicht fehlen.



Freitag, 8.4.2005

Unbreakable






Strache sorgt für Völkerverständigung

Gestern hab ich mich, wie angekündigt, eine Stunde aufs Kraftwerk gesetzt um danach eine kleine Runde durch die Lobau zu machen. Über den wiederhergestellten WALULISO-Steg, mit einer kleinen Rast im Knusperhäuschen an der Panozzalacke bis zur Naufahrtbrücke.
Auch die Heimfahrt hatte einen Höhepunkt. Im 92A entlang des Biberhaufenwegs ist in jeder Station gans groß der Strache zu sehen, mit allen erdenklichen "Verschönerungen".
Der schönste Gag: Aspern darf nicht Essling werden.

Eine junge moslemische Frau und ich mußten bei jedem Halt laut lachen.

Das verbindet!!

Donnerstag, 7.4.2005

Ich brauch eine Auszeit

Ich werd mich jetzt in den 80B schwingen, zum Kraftwerk Freudenau fahren, mir eine Bank in der Mitte der Donau reservieren und den Wassermassen beim fließen zusehen.




Agent Orange

In der FPÖ wurde jetzt Jener ausgemacht, welcher für die Spaltung verantwortlich zeichnet:



Mittwoch, 6.4.2005

Frauenbild 2005

AÇKINGÜL vom Yppenplatz?
SAFÝYE aus Erdberg?
MARAL aus Ankara?



Alles Falsch, nur die
Urgrossmutter




Blöde Frage

Wenn sich jemand, beim Kicken bei der Hauptbibliothek,
einen Haxen abklopfen lässt, hat er dann einen

PYRAMIDENSTUMPF?


Dienstag, 5.4.2005

Was hören Raketistas - 2

Zurzeit:

Dimitri Schostakovitsch
Symphonie No. 14 für Sopran, Bass, Streicher & Schlagzeug, OP. 135

Alla Simoni, Sopran
Vladimir Vaneev, Baß
WDR Sinfonieorchester
Rudolf Barshai, Dirigent




Witze Zentrum Österreichs

Also, wenn ich das jetzt richtig verstehe, gibt es eine neue Partei. Abgespalten von der FPÖ, sitzt sie jetzt als Newcomer sofort in der Regierung. Aha!
Aber gewählt wurde sie eigentlich nicht, oder? Es gibt ja kein Persönlichkeitswahlrecht bei der Nationalratswahl. Und die Vorzugsstimmen gelten ja NUR in Verbindung mit der F.

Das heißt, dem Schüssel, der wie immer keine Meinung hat wenns brenzlig wird, bleibt eigentlich nichts anderes übrig, als mit dem STRACHE eine Koalition einzugehen.
Irgendwie erscheint mir die Lage nicht sehr Verfassungskonform, aber vielleicht sind die Umfrageergebnisse für SPÖ und GRÜNE zurzeit so besch..eiden, daß denen das gar nicht so auffällt.

Ich würde zum Verfassungsgerichtshof gehen und das zumindest in Frage stellen, aber ich gehör ja auch keiner Partei an

Montag, 4.4.2005

Andere Länder, andere Werbung

Die Öffis in Wien sind eindeutig FAD



Sonntag, 3.4.2005

Hans Riegel



Jaja, ist ja schon gut.
Alle fragen mich, wer bitte ist Hans Riegel?
Also der Hans Riegel ist der Erfinder der Gummibärli, also sozusagen der Übervater aller Zahnlosen.




Was hören Raketistas?

Immer wieder fragen uns die Leser, was die Leute von der Raketa denn so Hobbys haben, oder was für Musik sie denn so hören. Naja ich will da mal einen Anfang machen mit meinen Favoriten.

Zur Zeit gefällt mir eine Band und vor allem eine Nummer gans gut.
Wenn sie auf das nachfolgende Bild klicken, sehen und hören Sie selbst was ich meine.



Samstag, 2.4.2005

Max Ernst



Freitag, 1.4.2005

Xenophobie

Ich bin solange Xenophob
bis ich keine Zähnt mehr hob.



 


März 2005 Mai 2005

von Johannes Scholem Graf

Anregungen, Wünsche, Beschwerden an Scholem und friends